Jugendpunktspieltag mit Beute

Geschrieben von TinoL am 19.11.17 um 18:26 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Der 19.11.2017 war erster Punktspieltag des Sachsenpokal in der Altersklasse JugendB - unsere Mannschaft war in Niesky zusammen mit Spielern vom HC Lauchhammer in Spielvereinigung angetreten. Im ersten Spiel des Tages traf unsere Mannschaft auf den Leipziger SC (LSC). Das Spiel begann verhalten auf beiden Seiten, jedoch "erwachte" unsere Mannschaft nach 2 Spielminuten und machte mit schnellen Spielzügen Druck auf das Tor des LSC. Gerechter Lohn war das 1:0 durch Tobias in der 7. Spielminute. Obwohl der LSC weiter verhalten agierte konnte er in der 12. Minute ausgleichen. In den letzten Spielminuten der 1. Halbzeit war es der Abwehrarbeit von Konrad und Moritz, die immer wieder vom unermüdlich aus der Mittelfeldposition unterstützenden Lars Hilfe bekamen, zu danken, dass das Unentschieden mit in die Pause genommen werden konnte.
In Halbzeit 2 war es Lars, der eine Strafecke in der 22. Minute verwandelte und die erneute Führung herstellte. Der LSC spielte dann ein schnelles, aber zu ungenaues Passspiel, hatte aber mehrfach respektable Chancen auf den Ausgleich. Durch einen 7m im Anschluss an eine Strafecke für unsere Mannschaft, den ebenfalls Lars verwandelte, war 3 Minuten vor Spielende ein komfortabler Spielstand von 3:1 auf der Anzeigetafel zu lesen, der nur in der letzten Spielminute vom LSC durch eine Strafecke auf 3:2 verkürzt werden konnte. 3 Punkte.

Zweiter Gegner des Tages war der PSV Chemnitz. Dieser trat nur in Minimalbesetzung (kein Auswechselspieler), allerdings in bester Kondition und Motivation an. Das äußerte sich im schnellen, druckvollen Spiel, was sofort zu torgefährlichen Situationen führte und in der 6. Minute durch einen groben Fehler in unserer Abwehr das 0:1 zur Folge hatte. Die Pillnitzer Aktionen in der Chemnitzer Hälfte hielten sich in engen Grenzen, das in der 12. Spielminute vom PSV erzielte 0:2 war denn auch der Halbzeitstand. Nach für seine Verhältnisse sehr nachdrücklich vorgetragener Trainerkritik am Laufverhalten unserer Spieler gelang es Thomas Zimmermann offenbar, die Pillnitzer/Lauchhammer - Spielvereinigung aus dem Mittagsschlaf zu wecken. Pillnitz war nun laufstärker, konterte schneller und in der 20. Minute war es Paul (HC Lauchhammer), der auf 1:2 verkürzen konnte. Dennoch arbeitete der PSV weiter konditionell stark und präzise im Passspiel und konnte in der 26. Spielminute den Endstand von 1:3 herstellen, ein gerechtfertigtes Ergebnis.

Wir danken dem HC Niesky 1920 für die Ausrichtung, sehr gute Organisation und Bewirtung.

   Tino Lindner

Bild

5 Views • Kategorien: JugendB

Am 28. Oktober war es endlich soweit: Das erste Hallen-Turnier der C/D-Knaben stand auf der Tagesordnung. Die Gastgeber in Niesky hatten alles versucht, die Anreise der Gegner zu erschweren um sich so schon einmal nach vorne zu bringen - Stau auf der A4, aggresive freilaufende Hunde auf der Umleitungsstrecke, Sturmböen - aber die Fahrer der beiden Pillnitzer Mannschaften gaben alles um rechtzeitig da zu sein. So ging es fast pünktlich um zehn Uhr los. Nach der gemeinsamen Erwärmung und der Erkenntnis: "Wir kennen ja das Lauf-ABC!", kamen zuerst die jüngsten Spieler an die Reihe. Inzwischen wurden beide Pillnitzer Mannschaften, die heute unmittelbare Gegner waren, vom jeweiligen Trainer eingehend und getrennt voneinander gebrieft. Und dann konnte es losgehen! Die ersten Spiele gegen Niesky und Görlitz waren bei beiden Mannschaften recht sehenswert, wurden aber von nur wenigen Toren gekrönt. Dann kam das erste Spiel gegeneinander. Es war sehr spannend und hart umkämpft. Natürlich ging die etwas stärkere Mannschaft mit Vinzent, Max, Marton, Ole, Mika und Henrik irgendwann in Führung, aber bis dahin haben die Jungs der zweiten Pillnitzer Mannschaft mit Timon, Anton, Caspar, August, Albero, Oskar und Hannes sehr gut gegengehalten. Nach der Auswertung mit den Trainern war man sich dann auch wieder einig und verbrachte die Pausen fröhlich miteinander. So ging es dann von Runde zu Runde. Am Ende des Turnieres gab es natürlich nur Sieger und drei wichtige Erkenntnisse: 

1. Penaltys schießen muss man in Pillnitz noch lernen - fast jeder Spieler durfte mal, aber getroffen haben nur sehr wenige. Vielleicht waren auch die "Tormänner" einfach zu gut?!

2. Man darf auch gegen andere Mannschaften genauso mutig spielen, wie gegen die eigene Konkurrenz - traut euch Jungs!

3. Frage nie eine Spieler-Mutti nach den Endergebnissen der einzelnen Spiele! Die konnte ich mir bei der ganzen Aufregung nun wirklich nicht merken :-) - man möge mir verzeihen und ich gelobe Besserung!

Am Ende des Tages zählte der Spaß beim Turnier - und den hatten die Jungs und die Trainer glaube ich auch, nicht wahr Herr Haines und Herr K. Pietzsch?

Zum Schluss noch ein großes Lob an den HC Niesky 1920 e.V.! Es war alles sehr gut organisiert und der Kaffee hat auch geschmeckt! Wir kommen gerne wieder!  

   Carina Grützner

BildBildBildBildBild

18 Views • Kategorien: KnabenC

Der erste Sonntag im November

Geschrieben von TinoL am 07.11.17 um 13:37 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

BildBildBildBildBildBildBild

Der erste Sonntag im November ist inzwischen ein fester Termin für alle Hockeyspieler! – Denn an diesem Tag lädt der Pillnitzer HV zu seinem Vorbereitungsturnier in die Sporthalle des Hans Erlwein-Gymnasiums. So auch in diesem Jahr – bereits zum vierten mal in Folge! Neben zwei Mannschaften des Gastgebers sind diesmal Teams vom ESV Dresden, dem PSV Görlitz, dem Elster HC Elsterwerda und dem HC Lauchhammer der Einladung ghätte der Spielplaner es vorausgesehen: Zu einem regelrechten Endspiel kam es in der letzten Partie des Tages – die beiden bis dato ungeschlagenen Teams vom efolgt. Sechs Mannschaften spielten also am vergangenen Sonntag, den 9. November im Modus jeder gegen jeden um den Turniersieg. Knapper als in diesem Jahr hätte es dabei kaum zugehen können. Bis zum letzten Spiel war offen, wer sich in diesem Jahr die Krone des Turniers holen würde. In den insgesamt 15 Partien, die ausgetragen wurden, zeigten sich alle Teams als Gegner auf Augenhöhe. So war Spannung bis zu letzt in insgesamt ruhiger und sportlich fairer Atmosphäre garantiert, in der auch das gesellige Zusammensein der Teams nicht zu kurz kam. Schon das erste Match zwischen dem HC Lauchhammer und der zweiten Vertretung des Pillnitzer HV endete mit einem äußerst knappen Sieg für die Gastgeber. Noch spannender entwickelte sich anschließend die Partie des ESV Dresden gegen den Pillnitzer HV I, die die Friedrichstädter erst in den letzten Minuten mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Ähnlich knapp und ausgeglichen blieb es in den folgenden Partien. Gute Defensivleistungen verhinderten eindeutige Ergebnisse, so dass neben dem ein oder anderen Unentschieden vor allem äuß0erst knappe Ergebnisse mit maximal ein Tor Unterschied den Ausschlag in die ein oder andere Richtung gaben. Als PSV Görlitz und dem ESV Dresden trafen in diesem Spiel aufeinander. Während dem ESV ein Unentschieden zum Turniersieg (und der damit gelungenen Titelverteidigung) gereicht hätte, musste der PSV Görlitz unbedingt gewinnen, um in diesem Jahr aufs oberste Treppchen zu kommen. Entsprechend munter war die Partie mit Chancen zunächst auf beiden Seiten, bevor sich der ESV Dresden gegen den Kontrahenten durchsetzen konnte. Der neue Turniersieger war auch der Alte. Görlitz fiel, da Pillnitz II zuvor gegen die erste Vertretung des Vereins gewonnen hatte, schließlich auf den dritten Platz zurück. Pillnitz II wurde Zweiter, die erste Vertretung wurde Vierter vor dem HC Lauchhammer und dem Elster HC.

Wir hoffen, dass alle Mannschaften im Anschluss an unser kleines Turnier gut wieder nach Hause gekommen sind, und würden uns freuen, wenn wir sie nächstes Jahr wieder am ersten Novemberwochenende im Hans-Erlwein-Gymnasium begrüßen dürfen. Dann natürlich schon zur fünften Ausgabe unsere Vorbereitungsturniers … Da gilt es dann das erste kleine Jubiläum zu feiern! Vielleicht in Zusammenarbeit mit dem SHV, der herzlich eingeladen ist, aus Anlass dieses Turniers eine Schiedsrichterfortbildung auch einmal in Pillnitz abzuhalten!

P.S.: Wir hatten vergessen dem ESV Dresden mitzuteilen, dass es sich bei der Trophäe des Turniers um einen Wanderpokal handelt! Die Bierdosen sond nächstes Jahr natürlich voll wieder mitzubringen, damit auch der nächste Sieger etwas davon hat … Ansonsten: Mission Titelverteidigung III!

    André Meyer

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

18 Views • Kategorien: Herren

Sie geht los - die Hallensaison

Geschrieben von TinoL am 05.11.17 um 14:28 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Endlich rollt im Hans-Erlwein-Gymnasium wieder die Kugel. Am Samstag, den 4. November absolvierten unsere Spieler der Jugend B sowie die Knaben A und B gemeinsam mit der Jugend B des ESV Dresden eine Trainingseinheit, in deren Mittelpunkt eine Reihe kurzer Testspiele stand. Dabei präsentierten sich die jungen Spieler nach der seit Mitte Oktober laufenden Vorbereitung in guter Verfassung für die kommende Hallensaison. Die Punktspielsaison, die Ende November bzw. Mitte Dezember beginnt, kann also kommen!

    André Meyer-Howein

 BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

16 Views • Kategorien: Alle

Zweiter Tabellenplatz ist sicher!

Geschrieben von TinoL am 06.10.17 um 18:14 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Am Sonntag den 1. Oktober konnten sich die Herren mit einem 2:1 Sieg gegen den ATV Leipzig den zweiten Tabellenplatz sichern. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, mit jedoch vielen Chancen, starteten die Herren die nächsten 35 Minuten mit einem 0:1 Rückstand. Jedoch schafften sie es  (unter anderem mit einem Siebenmeter) wieder in Führung zu gehen und sie zu halten. Insgesamt konnten durch das kurzfristige Einspringen durch Thomas Pietzsch letzten Endes 11 Spieler auf dem Platz stehen, wodurch nicht in Unterzahl gespielt werden musste.

   Till Stadler

48 Views • Kategorien: Herren
1/24 Zur Seite 2 » 24»