Pillnitzer Herren erreichen den 2. Platz und damit das Halbfinale

Geschrieben von TinoL am 14.06.18 um 15:32 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Die Pillnitzer Herren hatten am 10.6 das letzte reguläre Punkspiel in der 1. Mitteldeutschen Verbandsliga. Gegnerische Mannschaft auf heimischen Rasen war diesmal der ESV Dresden II. Gleich von Anfang an gelang es Pillnitz, ein druckvolles Spiel aufzubauen. Vor allem durch zahlreiche Seitenwechsel gelang es, sehenswerte Angriffe aufzuziehen. Dabei ergab sich eine Vielzahl an sehenswerten Torschüssen, die allerdings am Tor vorbei gingen oder vom guten Dresdner Torwart abgewehrt werden konnten. Nach der ersten Viertelstunde und einer kurzen Auszeit konnte der hohe Ballbesitz nicht mehr aufrecht erhalten werden und die Dresdner Mannschaft kam nun stärker in das Spiel. Dennoch gelang es den Pillnitzern in dieser Phase das erste Tor zu erzielen. Torschütze war Phillip.

In der zweiten Halbzeit hatte Pillnitz wiederum hohen Ballbesitz und konnte sich zahlreiche Chancen erarbeiten. Aufgrund der Wärme verlor das Spiel aber auf beiden Seiten zunehmend an Geschwindigkeit. Da die Dresdner hin und wieder durch Konter gefährlich wurden, blieb das Spiel kontinuierlich spannend. Den Pillnitzern ist vorzuwerfen, dass sie ihre spielerische Überlegenheit und ihre vielen Torchancen nicht für ein weiteres Tor nutzen konnten. Somit blieb es beim verdienten 1:0. Durch diesen Sieg sicherte sich die Pillnitzer Mannschaft den 2. Platz in der Staffel B der 1. Verbandsliga und qualifizierte sich damit für die Relegationsspiele um den Aufstieg. Das Halbfinale findet am kommenden Sonntag, den 17.06.2018, um 14.00 Uhr beim Sieger der Vorrundenstaffel A, dem ATV Leipzig II, statt.

  Tom Motzek

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

7 Views • Kategorien: Herren

Vorletztes Vorrundenspiel der Feldsaison

Geschrieben von TinoL am 11.06.18 um 20:52 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Mit mehr als nur einer vollzähligen Mannschaft, traten die Pillnitzer Herren am Sonntag, den 3. Juni im vorletzten Vorrundenspiel der Feldsaison zuhause gegen den MSV Bautzen an.

Pünktlich um 10.00 Uhr nahm das Spiel auf der Sportanlage unterhalb der Weinberge seinen Lauf. Pillnitz erwischte einen sehr guten Start und fing früh an, die Bautzner unter Druck zu setzen. Dabei konnte die Mannschaft das Tempo durch viele Auswechselspieler sehr hoch halten. Doch leider hatten die Pillnitzer wie so oft Probleme, ihre vielen Chancen zu nutzen und konnten kein Tor erzielen. Viel eher nutzen die Bautzner ihre wenigen Chancen und schossen kurz vor der Halbzeit das 0:1.

Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit konnte Pillnitz durch Philipp das erste Tor und somit den Ausgleich verzeichnen. Nur wenige Minuten später gelang Philipp der vorzeitige Befreiungsschlag zur 2:1 Führung. Pillnitz suchte weiter den Drang Richtung Tor, doch auch Bautzen wollte den Rückstand nicht auf sich beruhen lassen. Nachdem das Spiel immer hektischer wurde, konnten die Sportsfreunde aus Bautzen kurz vor Ende zum 2:2 ausgleichen.

Leider gelang den Pillnitzern kein weiterer Treffer mehr. So trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 2:2.

Marc Haines

BildBildBildBildBild

14 Views • Kategorien: Herren

Torregen beim Punktspiel der C Knaben

Geschrieben von TinoL am 04.06.18 um 11:11 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Es ging rechtzeitig in Pillnitz los und alle Spieler waren pünktlich in der Görlitzer Kabine. Das klappte vorbildlich. Die Mannschaft trat dieses Mal ohne Trainer an, da Thomas Pietzsch und Jörn Haines verhindert waren. Ohne dass die Ersatztrainer etwas sagen mussten, begann das Team selbständig mit dem Einlaufen, Einschlagen und einem intensiven Torwarttraining für den neuen Torwart Mika F. Da war ein richtig schöner Mannschaftsgeist spürbar.

Das erste Spiel gegen Görlitz war vom Anstoß an eine klare Sache. Über die gesamte Spielzeit gelang es der gegnerischen Mannschaft nur zwei Mal den Ball in die Nähe unseres Schusskreises zu spielen. Görlitz setzte komplett auf eine stabile Verteidigung, was leider unsere Jungs zu einer längst überwunden geglaubten Rudelspielführung verleitete. Außerdem wurde nicht einmal die Hälfte der Spielfeldbreite genutzt. In der zweiten Halbzeit gelang es dann besser, freie Räume zu nutzen anstatt zu versuchen, die Abwehrmauer an der dicksten Stelle knacken zu wollen. Nach drei Toren von Felix, drei Toren von Moritz und einem Tor von Johannes endete das Spiel mit 7:0 für Pillnitz.

Das zweite Spiel gegen den ESV Dresden begann besser aber gleich in der ersten Minute wurden eine super Vorlage sowie ein Penalty leider nicht verwandelt. Auch ein zweiter Penalty führte nicht zu einem Tor. Offenbar passt unsere Mannschaft aber ihre Spielleistung an die Herausforderung an. Je stärker der Gegner, desto besser wird gespielt. Insgesamt war Pillnitz klar die spielbestimmende Mannschaft und nach drei Toren von Felix, zwei Toren von Moritz, je einem Tor von Mika S. und Timon und einem absoluten Penalty-Knaller von Anton viel das Ergebnis mit 8:0 für Pillnitz eindeutig aus. Die 0 auf unserer Seite sicherte bei einem Penalty für den ESV ein ruhig bleibender und auf seine Chance wartender Mika F., welcher zwar an diesem Spieltag fast nichts zu tun hatte aber im entscheidenden Moment souverän und überlegt handelte.

Insgesamt war das Spiel unserer Mannschaft gut und ohne die Leistung der Anderen schmälern zu wollen, gefiel mir die Spielleistung von Anton heute besonders und auch Ole bewies vollen Einsatz und einen Blick für eine sinnvolle Spielführung.

Es spielten: Anton, Felix, Henning, Johannes, Mika F. (Torwart),  Mika S., Moritz, Ole, Oskar und Timon (Kapitän).

   Frank Tiesler

BildBildBildBildBildBildBild

10 Views

Vereinsfest am 10.6.2018

Geschrieben von TinoL am 01.06.18 um 8:25 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Liebe Hockeyfreunde, werte Eltern!

Da das Vereinsfest als unser Jahreshöhepunkt näher rückt, möchte ich dazu noch einmal alle Mitglieder, Familien und Freunde des Hockeysports in Pillnitz recht herzlich einladen.

Unser Fest ist wegen der Bautätigkeiten reduziert auf Sonntag, den 10.06.18. Als erstes Highlight des Tages gibt es um 10.00 Uhr in der Herren-Verbandsliga das Stadtderby Pillnitz gegen ESV II.

Um 12.00 Uhr trifft sich dann der gesamte Nachwuchsbereich auf der Anlage zu einem sportlichen Familiennachmittag. Es werden alle Altersklassen und natürlich auch hockeybegeisterte Eltern oder Freunde ihre Fähigkeiten zeigen können.

Neben einem Hockeyparcour und einem Showtraining gibt es als abschließendes Highlight das traditionelle Spiel Knaben A/Jugend B gegen ein Trainerteam.

Für die kulinarische Versorgung wird wieder liebevoll gesorgt. Da wir kurzfristig das Fest auf einen Tag reduziert haben ergeben sich folgende Änderungen, die auf der Helferliste auch einzusehen sind:

1. Aufbau Freitag, 8.6. ab 17.00 Uhr

2. Abbau Montag, 11.6. ab 17.00 Uhr

3. Die eingetragenen Kuchen vom Samstag werden nicht benötigt, da Sonntag auch ausreichend Kuchen mitgebracht wird.

Ich danke im Voraus allen, die sich zur Hilfe bereit erklärt haben und hoffe, dass wir auch die in der Helferliste  (hier gehts zur Helferliste) noch offenen Stellen besetzen können.

Abschließend möchte ich uns einen wunderschönen Festsonntag bei ebensolchem Wetter wünschen und freue mich auf viele Hockeybegeisterte.

 

Maik Weber

Vorsitzender Pillnitzer Hockeyverein

23 Views • Kategorien: Alle

Punktspielstart Knaben C

Geschrieben von TinoL am 29.05.18 um 8:09 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Nun hat also für unsere Knaben C Mannschaft die Punktspielsaison 2018 auf dem Feld endlich begonnen und mit zwei deutlichen Siegen, darf dieser Auftakt als durchaus erfolgreich beschrieben werden. Zuerst ging es gegen die Gastgeber des ESV Dresden und unsere Jungs begannen sichtlich konzentriert. So ließen sie zunächst den Friedrichstädter Nachwuchs lange in Ballbesitz und verhielten sich recht abwartend. Allerdings gelang es diesen nicht die eigenen Stürmer mit Bällen zu versorgen, sondern unsere Jungs schafften es den Ball im Spielverlauf zunehmend im Mittelfeld zu erobern und dann auch eigene Angriffe zu starten. Einer dieser führte dann zum ersten Treffer für uns.  Der neue Kapitän Timon war es, der uns ein erstes Mal jubeln ließ. Weitere Treffer kamen hinzu und der Halbzeitstand von 3:0 ließ auf eine weiterhin klare Angelegenheit hoffen. Auch danach in Halbzeit zwei wurde es nie wirklich eng für uns, wenngleich der ESV durch einen Penalty noch zu einem Ehrentreffer kam. Endstand 5:1 für Pillnitz und Mika, der heute seinen Einstand im Tor gab, konnte immerhin noch einen weiteren Penalty vereiteln. Auch wenn noch viele technische Fehler die Freude schmälerten, so darf man doch von einem guten ersten Auftritt sprechen.
Auch gegen den zweiten Gegner aus Niesky sollte heute nichts anbrennen. Der recht deutliche Endstand von 16:0 spricht wohl für uns, wenngleich ich die Nieskyer insbesondere in ihrem ersten Spiel bedeutend stärker gesehen habe, als dieses Ergebnis ausdrückt. Gegen uns haben sie versucht tapfer gegenzuhalten und wie sagte Jörn hinterher so schön: "Nichts ist so vergänglich wie Ergebnisse beim Kinderhockey". Daher auch Kopf hoch liebe Nieskyer Knaben und nicht aufgeben. Abgesehen davon gibt es auch einige ältere Pillnitzer Sportfreunde, die mit solchen Ergebnissen einst aus Niesky nach Hause geschickt wurden.
Letztlich war dieser Samstag ein überaus heißer Tag für alle, ein sehr erfolgreicher Tag für uns und klar kann es mit Blick durch die Pillnitzer Sonnenbrille gern so weitergehen.

Für Pillnitz traten an: Mika, Henning, Anton, Johannes, Timon, Felix, Ole, Oscar, Moritz und Caspar

 Thomas Pietzsch

BildBildBildBild

24 Views • Kategorien: KnabenC
1/30 Zur Seite 2 » 30»