Guter Start der Pillnitzer Knaben A in Meerane

Geschrieben von TinoL am 04.12.18 um 9:08 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Auch für die A Knaben des Pillnitzer Hockeyvereins begann nun am Samstag, den 1. Dezember 2018, die diesjährige Hallensaison. Der erste Spieltag fand auswärts beim SV Motor Meerane statt, wo wir auf den Post SV Chemnitz und HCLG Leipzig trafen.

Im ersten Spiel startete Pillnitz solide und erarbeitete sich einige Torchancen, welche allerdings nicht verwandelt werden konnten. Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause begann Chemnitz besser und kam zu einigen Torchancen, unter anderem ein starker Schuss gegen den Pillnitzer Pfosten, welche allerdings alle nicht in Tore umgewandelt werden konnten. Durch einen 7m-Ball erhielt Pillnitz die große Chance in Führung zu gehen. Allerdings wurde auch diese nicht genutzt. Am Ende konnten wir allerdings doch das erste Tor durch eine Strafecke erzielen und uns somit drei Punkte sichern.

Im zweiten Spiel gegen den HCLG Leipzig erwischte Pillnitz einen Traumstart. Bereits nach 30 Sekunden zappelte der Ball im Netz der Leipziger. Allerdings schien es, als glaubten wir das Spiel damit bereits entschieden. Dem war natürlich nicht so und der HCLG erarbeitete sich zahlreiche Torchancen, von denen sie zwei nutzen konnten. Somit ging es mit einem 1:2 Rückstand in die Pause. Nach der Pause ließ der HCLG nicht nach. Durch eine Strafecke erzielte er das 1:3. Kurz vor Schluss gelang den Pillnitzer Jungs noch der 2:3 Anschlusstreffer und somit gleichzeitiger Endstand.

Nächsten Sonntag geht es dann für uns nach Freiberg, von wo wir hoffen, wieder mit Punkten heimzukehren.

   Ben Buchbach

4 Views • Kategorien: KnabenA

JugendB mit Punkten aus dem 2. Spieltag

Geschrieben von TinoL am 02.12.18 um 20:42 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Das zweite von drei Punktspielwochenenden in Folge stand für unsere Jugend B diesen Sonntag in Freiberg an. Bereits 9 Uhr in der Früh ging es gegen den Gastgeber los. In einem spannenden, ausgeglichenen Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten war es letztendlich eine perfekt geschossene Ecke für Freiberg die den Unterschied machte und das Spiel mit 1:0 entschied. Leider fanden sämtliche Querpässe von der rechten Seite keinen Abnehmer in der Mitte und auch ein 7m fand seinen Weg nicht in das Tor des Gegners.

Im nächsten Spiel stand der Lauchhammer HC mit Unterstützung von Elsterwerda auf dem Plan. Wir gingen nach einem 7m sehr zeitig in den 0:1 Rückstand, konnten aber in dem umkämpften Spiel zunächst durch Friedrich mittels einer Strafecke ausgleichen und kurz vor der Halbzeit sogar durch Oskar aus dem Spiel heraus 2:1 in Führung gehen. Nach der Halbzeit wurde das Spiel etwas ruppiger, ohne dabei jedoch böswillig zu werden, denn beide Seiten wollten unbedingt punkten. Die Schiedsrichter beruhigten die Partie mit je einer gerechtfertigten grünen Karte auf beiden Seiten und wir konnten den ersten 3er der Saison gut bis zum Ende runterspielen!

Nach nur einem Spiel Pause, mit einem Auswechsler ging es zum 3. Spiel gegen die wohl stärkste Mannschaft der Gruppe - dem Stadtnachbarn vom ESV. Die Dresdner setzten von Beginn an unsere Abwehr bei jedem Pass sofort unter Druck und hielten das Tempo auch im eigenen Spiel enorm hoch. Unsere ohnehin konditionell angeschlagenen Jungs kämpften verbissen weiter, aber letztendes zahlten sich der konstante Druck und das hohe Tempo für den ESV in mehreren Strafecken, Siebenmetern und Fehlern in unserem Aufbauspiel aus und der ESV konnte letztenendes verdient mit 4:0 gewinnen.

Alles in allem eine erneut sehr gute Leistung unserer Jungs, die am nächsten Sonntag, dem 09.12., ihren Heimspieltag haben und zunächst 10.40 Uhr den ESV zur Revanche bitten, 12.00 Uhr erneut Punkte gegen Lauchhammer einfahren und sich 14.00 Uhr ein weiteres Mal mit Freiberg messen wollen. Der Eintritt ist frei!

  Thomas Zimmermann

8 Views • Kategorien: JugendB

Herrenmannschaft zum Saisonauftakt in Elsterwerda

Geschrieben von TinoL am 27.11.18 um 12:55 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Diesen Sonntag ging die Männermannschaft zum Saisonauftakt in Elsterwerda an den Start.

Zuerst mussten sich die Männer gegen die Sportsfreunde aus Borna beweisen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten wurde das Tempo und auch der Spielfluss von den Pillnitzer Männern vorgegeben. Das Tore schießen fiel den Pillnitzern bei weitem nicht so schwer, wie in der Feldsaison. So punkteten im ersten Spiel Till, Lars, Philipp und zweimal Markus.

Nach diesem taktisch schnellen und verdienten 5:0 Sieg gegen Borna, wurde eine Stunde später gegen den TSV Leuna angepfiffen. Das Spiel war deutlich ausgeglichener mit sehr guten Angriffen auf beiden Seiten. Anfangs ging der PHV mit 1:0 durch Lars in Führung. Nur wenige Minuten später konnte Leuna den Rückstand ausgleichen.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Männer aus Pillnitz schnell durch Till, Ben und Thomas eine Führung von 4:1 ausbauen und damit den Endstand besiegeln.

So beendeten die Männer den ersten Spieltag der Saison erfolgreich mit zwei gewonnenen Spielen.

   Marc Haines

19 Views • Kategorien: Herren

Solider Start in die Meisterrunde (JugendB)

Geschrieben von TinoL am 27.11.18 um 12:47 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Am Sonntag, den 25.11.2018, ging es für unsere Jugend B, die diese Hallensaison in der Meisterrunde des MHSB antritt, zum ersten Punktspieltag beim Stadtnachbarn vom ESV los. Gegner waren der Leipziger SC und der TSV Torgau. Im ersten Spiel gegen Leipzig begannen die Jungs solide und es gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel. Das 0:0 zur Halbzeit spiegelt das sehr defensiv geprägte Spiel auch wieder. Leider verloren wir nach der Halbzeit etwas den Faden und konnten diesen auch nicht mehr wieder aufnehmen. Wir fingen noch ein Gegentor und mussten uns daher mit einem nicht zufrieden stellenden 0:1 abfinden. Ein Rückspiel gibt es ja aber auch noch!

Im zweiten Spiel standen uns die Torgauer Sportfreunde gegenüber, die ihr erstes Spiel eindrucksvoll mit 10:1 gewinnen konnten. Abermals wurde die Mannschaft daher defensiv aufgestellt. Diesmal mit Erfolg! Torgau fiel in der ersten Halbzeit wenig ein und konnte kaum Chancen erspielen. Erneut ein 0:0 zur Halbzeit war gegen den deutlich schwereren Gegner nun eine sehr gute Leistung! In der zweiten Halbzeit galt es weiterhin konzentriert zu spielen und es dem Gegner schwer zu machen. Torgau versuchte viel Varianz ins Spiel zu bringen, aber die Jungs hieltem allen stand was da vor das Tor kam, solange, bis Torgau schließlich eine Ecke verwandeln konnte und kurze Zeit später aus dem Gewusel im Schusskreis heraus auch auf 0:2 erhöhte. Jetzt allerdings hatten auch wir immer mehr Chancen und Ecken um Tore zu erzielen, was Friedrich auch mittels einer Strafecke etwa 4 Minuten vor Schluss gelang. Mit diesem Motivationsboost konnten wir sogar noch mit der Schlussoffensive die Torgauer zum Zittern bringen, aber leider gelang uns der Ausgleichtreffer nicht mehr und wir mussten uns nach einem sehr starken Spiel erneut knapp geschlagen geben. Nächstes Wochenende geht es direkt weiter gegen starke Gegner, aber mit solch einer Leistung brauchen wir uns definitiv nicht verstecken!

   Thomas Zimmermann

17 Views • Kategorien: JugendB

Pillnitzer Traumtor bei den Knaben C

Geschrieben von TinoL am 20.11.18 um 15:16 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

BildBildBild

Wenn man durch eine weißüberzuckerte Landschaft zu einem Hallenhockeyturnier fährt, deren Schönheit vor lauter Nebel nur zu erahnen ist, dann ist der Sommer wohl wirklich vorbei. Ein aus Hockeysicht sehr erfolgreicher war es ja für uns, und mit unserem Punktspielauftakt in der Neißestadt Görlitz verband sich die Hoffnung, dass wir nun auch unter dem Hallendach ordentlich Punkte einfahren können. Na, der Start ist gelungen, denn unser Spiel gegen den Gastgeber gewannen wir mit 3:0 und das zweite Spiel gegen die C-Knaben aus Niesky mit immerhin 5:0. Zwei Mal zu Null gegen jeweils nicht zu unterschätzende Gegner! Wirklich in beiden Mannschaften waren nämlich mehrere richtig toll ausgebildete Einzelspieler am Start, die immer für ein Tor gut waren und zeigten, dass auch die Rückspiele noch einmal spannend werden könnten. Für unsere Jungs war es ja sozusagen die Feuertaufe in einer großen Halle und deutlich sichtbar waren Probleme in der Raumaufteilung und bei den Kombinationen. Na, das wird sicher noch besser mit zunehmender Spielpraxis. Ansonsten bleibt auf jeden Fall ein Tor von Mika St. in Erinnerung, welches er nach scharfen Pass von Timon per Stecher hoch im Görlitzer Tor unterbrachte. Tor des Tages!

Ganz lieben Dank noch einmal nach Görlitz für die Bereitschaft, im Anschluss sogar noch ein Zusatzmatch der weniger eingesetzten Spieler mit uns auszutragen. Dies endete unabgesprochen, aber Freundschaftsspiel-like mit 1:1 und allein das Zusehen hat hier richtig Spaß gemacht. Toll die Hockeybegeisterung aller Jungs an diesem Tag und der Görlitzer Begrüßungsruf „Einmal Hockey – immer Hockey!“ darf da gerne noch ein bisschen nachhallen. Die Görlitzer Schiedsrichter hatten das heute auch richtig gut gemacht! Ich persönlich fand die strenge Ahndung technischer Fehler auch als durchaus angemessen.

Ansonsten gab es für die Pillnitzer noch einen mannschaftsinternen Zusatzpunkt fürs professionelle Einlaufen und Einspielen in Abwesenheit des Übungsleiters. Der hätte am Navi vielleicht doch lieber „kürzere Zeit“ als „kürzere Strecke“ einstellen sollen, aber die Dörfer vor Görlitz sind schon auch schön.... . Und immerhin war er ja gerade noch so pünktlich in der Halle.

Für Pillnitz heute am Start: Mika Fr., Timon, Johannes, Anton, Felix, Moritz, Mika St., Oskar, Ole, Caspar, Konrad und Hannes

   Thomas Pietzsch

BildBildBild

27 Views • Kategorien: KnabenC
1/34 Zur Seite 2 » 34»