Gewählte Kategorie: KnabenC [Auswahl aufheben]

Knaben C/D in Bautzen am Start

Geschrieben von TinoL am 22.01.18 um 13:18 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Mancher wird wissen, dass unsere Donnerstags- und Freitagstrainingsgruppe aus mehr als den 11 sehr erfolgreichen Knaben besteht, welche bereits am Punktspielbetrieb teilnehmen. Selbstredend  brennen auch diese Jungs natürlich darauf, sich einmal bei einem echten Spiel beweisen zu können. Diese Gelegenheit gab es nun am vergangenen Sonntag, denn die Hockeyfreunde vom MSV Bautzen hatten uns zu einem Freundschaftsturnier eingeladen. Hierfür nochmals vielen Dank! Mit 15 Spielern, welche wir in die Mannschaften Pillnitz I und Pillnitz II aufteilten, ging es dann in die ca. 6 Spiele á 10 Minuten. Gemeint sind Spiele pro Mannschaft und so ergibt sich ein ganz schöner Kanten an Einsatzzeit für jeden Spieler. In dieser konnte man allen teilnehmenden Mannschaften durchaus bestätigen, dass sie bereits wussten, weshalb an den Enden des Hockeyfeldes Tore aufgebaut sind. Diese wurden jedenfalls ehrgeizig angegriffen und eben so ehrgeizig verteidigt. Wie bei den Großen halt und wie bei diesen wurde sich auch hier nichts geschenkt. Schaffte es eine Mannschaft dann doch endlich einen der Torhüter zu überwinden, dann wurde der Treffer mit den zahlreich anwesenden Eltern gebührend bejubelt. Interessanterweise kam es auch zweimal zum Duell Pillnitz I vs. Pillnitz II, bei dem jede Mannschaft einmal die Nase vorn hatte. Ob eine Trainerdiskussion bei Pillnitz I eingesetzt hätte, wenn die von Herrn Tiesler toll gecoachten Jungs von Pillnitz II das zweite Spiel auch gewonnen hätten? Na, der Schiedsrichter hat da vorsichtshalber vorausschauend für Gerechtigkeit bzw. Ruhe im Verein "gesorgt". Unangefochtener Torschützenkönig des Tages dürfte Oskar aus unseren Pillnitzer Reihen gewesen sein, da dieser wirklich oft einnetzen konnte. Nach reichlich 4 Stunden waren die Batterien bei den meisten Kindern, Übungsleitern und sicher auch Organisatoren leer und so ging es durch eine wunderschön eingezuckerte Winterlandschaft zurück an die Elbe.

    Thomas Pietzsch

P.S. Statt Startgebühr gab es für jede Mannschaft sogar noch eine "Antrittsprämie" in Form eines prall gefüllten Beutels mit Süßigkeiten, Getränken, Kaugummis und Äpfeln. Da selbst letztere reißenden Absatz, aber im Gegensatz zu den Leckereien zunächst nur den Weg in die Sporttaschen fanden, lohnt sich sicher für spielberichtlesende Eltern mal ein zeitnaher Blick in diese.

Bild

294 Views • Kategorien: KnabenC

Knaben C sind Vorrundenerster

Geschrieben von TinoL am 17.01.18 um 8:08 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Eine sensationelle Vorrundenbilanz können unsere Knaben C vorweisen, denn auch am letzten Spieltag der Staffel A konnte zweimal gewonnen werden. Nach Niesky waren 9 Spieler gereist und standen dort im ersten Spiel den Vertretern des Freiberger HTC gegenüber. Die klare Überlegenheit unserer Jungs sieht man allein im 10:0 Endstand und in Erinnerung wird wohl vor allem ein von Mika geschossenes Traumtor bleiben. Trotzdem Kopf hoch Freiberg! Richtig gutes Knabenhockey gab es dann im zweiten Spiel, bei dem uns ja die Torgauer Mannschaft mit einem Sieg noch von der Tabellenspitze hätte verdrängen können. Laut Übungsleiter Jörn Haines traf hier ein kompetenter Sturm (wir) auf eine wirklich konstruktive Torgauer Abwehr. Es ging hin und her und bis zur Halbzeit wollte einfach kein Tor fallen. Nach dem Wechsel war es Kapitän Henrik, der mittels bilderbuchmäßig ausgeführten Penalty das sehnlichst erwartete erste Tor schoss. Für uns! Nachfolgend erhöhten noch Moritz und Aarian und stellten so den Endstand von 3:0 her. Vielleicht ein Tor zu deutlich für uns, da die Torgauer heute auch eine starke Leistung aufs Parkett brachten. Unser Respekt dem sehr fairen Verlierer. Aber auch großartige Mannschaftsleistung unsererseits und nun war auch der erste Tabellenplatz in Beton gegossen. 8 Spiele, 8 Siege, 24 Punkte und 44:3 Tore sind eine stolze Bilanz. Auf die Zwischenrunde am 10.03. auf dem heimischen Ground des Erlweingymnasiums freuen sich Timon, Johannes, Max, Marton, Vinzent, Henrik, Felix, Mika, Moritz und Aarian.

   Thomas Pietzsch

Bild

303 Views • Kategorien: KnabenC

Knaben C in Torgau erfolgreich

Geschrieben von TinoL am 18.12.17 um 12:47 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Keine Geschenke verteilten unsere C Knaben am letzten Punktspieltag vor Weihnachten in Torgau. In Bestbesetzung wurde zunächst Niesky mit 7:0 und danach der ESV Dresden mit 5:0 bezwungen. Jetzt könnte man sagen, da gibt es doch nichts zu meckern und was will man mehr, aber laut Übungsleiter Jörn gab es dennoch in einigen Dingen reichlich Luft nach oben. Also heißt es dann im neuen Jahr fleißig weiter trainieren und sich auf die sicher schwereren Brocken der Zwischenrunde vorzubereiten. Diese erreicht zu haben, war ja zunächst unser Mindestziel. Als ungeschlagener Herbstmeister unserer Staffel geht ein für uns sehr erfolgreiches Hockeyjahr zu Ende und setzt sich dann im Januar hoffentlich fort.

Kurioses am Rande: Im Spiel Nummer zwei musste Mika Verletzungsbedingt aussetzen. Zahnverlust! Aber hier gleich die Entwarnung, denn es handelte sich um einen Wackelzahn, der nun Platz für seinen Nachfolger gemacht hat. Ob er dann die Rückfahrt ins heute zumindest teilweise verschneite Pillnitz mit angetreten hat, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen.

   Thomas Pietzsch

   BildBild

309 Views • Kategorien: KnabenC

Wenn man so frueh aufsteht ...

Geschrieben von TinoL am 04.12.17 um 17:09 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

... dann muss sich dies auch lohnen! Diesen Anspruch formulierte Johannes während der nicht eben kurzen Anfahrt nach Torgau! Recht hat er und lasst es uns kurz machen, diesmal war das Ergebnis wirklich jeden Kilometer wert. Mit einer rundum geschlossenen Mannschaftsleistung schafften es 8 der zum Punktturnier delegierten C Knaben ganze 6 Punkte einzusammeln. Dies nicht gegen irgendwen, sondern zunächst immerhin gegen die bisher ebenfalls ungeschlagene Vertretung aus Torgau. Gewohnt engagiert und technisch eindrucksvoll wurde deren Mannschaft kaum über die Mittellinie gelassen und ehrlich, richtig brenzlig war es eigentlich nur ein einziges Mal vor unserem Tor. Aber dort steht dann zum Glück noch unser Torhüter Timon. In der zweiten Halbzeit war es dann Wirbelwind Moritz, der endlich das erlösende und hochverdiente erste Tor schoss! Direkt vor dem Block mit unseren Auswärtsfans und deren Jubel könnte bei gutem Wind bis Pillnitz zu hören gewesen sein? Gänsehaut pur! Sogar ein zweites Tor sollte uns noch gelingen. Wenn mir hier mein Gedächtnis keinen Streich spielt, dann wohl nach einem der ansonsten in Vielzahl vergebenen Penaltys? Egal! Die drei Punkte waren uns und somit auch der Platz an der Tabellenspitze!

Auch im zweiten Spiel konnten sich unsere Jungs keine Schwächen leisten, denn die Freiberger bestätigten erneut, dass Sie sich im Vergleich zum Feld erheblich gesteigert haben. So führten wir sehr lange nur knapp und mühevoll mit 2:0, bevor dann kurz vor Schluss alle Dämme brachen. Bis auf 7:0 wurde der Vorsprung noch ausgebaut, wobei sich die letzten Spielminuten dann zu einem kleinen Penaltyfestival entwickelten. Wird vielleicht doch noch unsere Spezialdisziplin und deshalb gibt`s auch hier nichts zu meckern! Das Beste heute war aber das mannschaftsdienliche Auftreten aller 8 Pillnitzer und somit sicher auch der Schlüssel des Erfolges!

Auf der Rückfahrt haben wir dann sogar noch zwei echte Kamele (Doppelhöcker) am Straßenrand gesehen! Wer mag jetzt noch behaupten, dass sich das Frühaufstehen für Hockey nicht lohnen würde?

   Thomas Pietzsch

 BildBildBild

852 Views • Kategorien: KnabenC

Gelungener Auftakt

Geschrieben von TinoL am 27.11.17 um 7:59 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Nun ist es also wieder soweit, dass bei den Knaben C aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die beste Hallenmannschaft gesucht wird. Um den Meistertitel streiten immerhin 16 Mannschaften! Eine davon ist unser Team aus Pillnitz um Kapitän Henrik. Der Start ins Turnier erfolgte am Samstag und dies auch recht hoffnungsvoll. Bei einem klaren und ungefährdeten 5:2 gegen die Jungs des ESV Dresden zeigten einige der „alten Hasen“ unserer Vertretung bereits ihre geschätzten Qualitäten. Insbesondere Aarians unwiderstehlichen und fast lehrbuchreifen Hundekurven blieben hier in Erinnerung. Herzfreundlich schnell fand dann auch das Runde seinen Weg ins Eckige der Friedrichstädter. Gut gemacht und na ja, es ist weiter so, dass Erfolge gegen den „Stadtrivalen“ etwas Besonderes bleiben. Natürlich nur im Hinterkopf der Übungsleiter, welche in der Kategorie Stadtderby nur wenig bis keine Erfolge in ihrer aktiven Zeit verzeichnen konnten.

Danach blieb nur wenig Zeit um das Gesehene auszuwerten, denn wohltuend schnell stand die zweite Partie bevor. Auch gegen die Jungs aus Niesky gelang uns ein Erfolg mit 5 Toren. Kurios, dass der einzige Schuss auf unser Tor dann auch ein Treffer war. Undankbar für Torwart Timon, der sicher in den nächsten Spielen mehr Gelegenheit bekommt sich auszuzeichnen. Am Ende ein weltweit zu lesendes Lob an alle Pillnitzer Spieler und bitte den Schwung nutzen!

   Thomas Pietzsch

BildBildBildBild

295 Views • Kategorien: KnabenC
« Zur Seite 1 2/7 Zur Seite 3 »