Erfolgreiche Vorbereitung der Herren auf die Saison

Geschrieben von TinoL am 06.11.19 um 22:12 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

BildBildBildBildBildBild

Auch in diesem Jahr hat der Pillnitzer HV zum Auftakt der Hallensaison zu einem Vorbereitungsturnier in die Sporthalle des Hans-Erlwein-Gymnasiums geladen. Gleich sechs Mannschaften waren der Einladung gefolgt. Damit erwies sich auch die sechste Auflage dieses inzwischen zur Tradition gewordenen Events zu einem vollen Erfolg. Gespielt wurde dieses Jahr im Modus „jeder gegen jeden“, so dass für jede Mannschaft 6 Spiele auf dem Programm standen. So ausgeglichen wie in diesem Jahr war das Teilnehmerfeld allerdings noch nie. Bis zur letzten der insgesamt 21 Partien gab es verschiedene Optionen, wer sich denn am Ende dieser Vorbereitung gegen die Konkurrenten durchsetzen kann. Mit blütenweißer Weste ist keine der sieben Mannschaften über die Runden gekommen. Am Ende hatte das Herrenteam der Gastgeber mit 2 Punkten die Nase vor dem Stadtkonkurrenten vom ESV Dresden vorne. Aber auch die Teams aus Chemnitz und Görlitz, die schließlich Platz drei und vier belegten, hatten bis zum Schluss Chancen auf den Turniersieg. Mit dabei wie in jedem Jahr waren auch wieder die Mannschaften aus Lauchhammer und Elsterwerda – beide zum 6. Mal in Folge!

Erstmals fand im Rahmen einer Veranstaltung des Pillnitzer HV übrigens ein vom Verband organisierter Schiedsrichterlehrgang statt. Auch das werten wir neben der positiven Resonanz und den vielen Teilnehmern an unserem Spieltag als positive Anerkennung des in den letzten Jahren von den Vereinsmitgliedern Geleisteten. Wir danken in diesem Zusammenhang besonders Marko Scheerer, dem Schiedsrichterobmann des SHV, der den Workshop durchgeführt hat, für sein Vertrauen und würden uns über eine Wiederholung im kommenden Jahr sehr freuen.

Die weiteste Anreise hatten übrigens die Sportsfreunde vom TSV Neundorf. Ihnen gilt unsere ganz besondere Solidarität, da sie derzeit ohne Halle zum Training auskommen müssen und trotzdem ein Team zur Teilnahme an Meisterschaft und unserem Turnier zusammen bekommen haben. Respekt! Wir können uns noch gut daran erinnern, wie es war, als wir nicht über den Luxus einer spielfähigen Halle verfügen konnten …

Schon jetzt möchten wir alle Teams zu unserem Vorbereitungsturnier Anfang November im kommenden Jahr einladen. Nach jetziger Planung soll es wieder am 1. Novemberwochenende stattfinden. Also: Safe the date!

   André Meyer

BildBildBildBildBildBild

7 Views • Kategorien: Herren

2. November, Vorbereitungsturnier JugendB

Geschrieben von TinoL am 25.10.19 um 18:19 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Vorbereitungsturnier für Mannschaften der Altersklasse Jugend B

Termin: Samstag, 2. November 2019, 10.00 – 14.00 Uhr
Ort: Sporthalle des Hans Erlwein-Gymnasium, Eibenstocker Str., 01277 Dresden-Gruna
(Eingang über Hepkestr. gegenüber der Hausnummer 66)

 

Spielmodus: jeder gegen jeden

Spieldauer: 2 x 12 Minuten, 3 Minuten Halbzeitpause

Schiedsrichter: sind von den Mannschaften zu stellen

Teilnehmerfeld

HC Lauchhammer, ESV Dresden, Pillnitzer HV I, Pillnitzer HV II

 

01        10.00 Uhr                   ESV Dresden – Pillnitzer HV I                        Pillnitz / Lauchhammer

02        10.30 Uhr                   Pillnitzer HV II – HC Lauchhammer               Dresden / Pillnitz

03        11.10 Uhr                   Pillnitzer HV I – Pillnitzer HV II                      Dresden / Lauchhammer

04        11.40 Uhr                   HC Lauchhammer – ESV Dresden                 Pillnitz / Pillnitz

05        12.20 Uhr                   HC Lauchhammer – Pillnitzer HV I                ESV / Pillnitz

06        13.10 Uhr                   Pillnitzer HV II – ESV Dresden                      Pillnitz / Lauchhammer

Ende gegen 13.40 Uhr

   

   Maik Weber

38 Views • Kategorien: JugendB

3. November, Vorbereitungsturnier der Herren

Geschrieben von TinoL am 22.10.19 um 16:37 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Vorbereitungsturnier für Herrenmannschaften
des Pillnitzer HV


Termin: Sonntag, 3. November 2019, 10.00 – 17.30 Uhr
Ort: Sporthalle des Hans Erlwein-Gymnasium, Eibenstocker Str., 01277 Dresden-Gruna
(Eingang über Hepkestr. gegenüber der Hausnummer 66)

Spieldauer: 1 x 20 Minuten
Schiedsrichter: Während des Turniers wird eine Fortbildungsmaßnahme des SHV durchgeführt und
die Schiedsrichter gestellt.


Gespielt wird in einer Vorrunde in zwei Gruppen. Die beiden Erstplazierten beider Gruppen
qualifizieren sich für die Halbfinalspiele, die Gruppen-Dritten spielen Platz 5, die beiden
Viertplatzierten Platz 7 in einem direkten Vergleich aus. Mindestens 80 MinutenSpielzeit sind für
jede Mannschaft garantiert, alles weitere entscheidet sich nach der Platzierung der Vorrunde.
Es gelten die Regeln des DHB. In der Gruppenphase zählt bei gleichem Punktestand zuerst das
Torverhältnis, dann der direkte Vergleich. Ab den Halbfinal- und Platzierungsspielen folgt bei
einem Unentschieden in der regulären Spielzeit sofort ein Penaltyschießen mit drei Schützen.

Teilnehmerfeld

Gruppe A                Gruppe B


Pillnitzer HV              PSV Chemnitz
ESV Dresden             HC Lauchhammer
TSV Neundorf           PSV Görlitz
Elster HC Elsterwerda SV BW Borna

 

Spielplan
Nr. Spiel Uhrzeit Spielpaarung
01 A1 10.00 Uhr Pillnitzer HV – ESV Dresden
02 B1 10.25 Uhr PSV Chemnitz – HC Lauchhammer
03 A2 10.50 Uhr TSV Neundorf – Elster HC Elsterwerda
04 B2 11.15 Uhr PSV Görlitz – SV BW Borna
05 A3 11.40 Uhr ESV Dresden – Elster HC Elsterwerda
06 B3 12.05 Uhr PSV Chemnitz – PSV Görlitz
07 A4 12.30 Uhr Pillnitzer HV – TSV Neundorf
08 B4 12.55 Uhr SV BW Borna – PSV Chemnitz
09 A5 13.20 Uhr TSV Neundorf – ESV Dresden
10 B5 13.45 Uhr HC Lauchhammer – PSV Görlitz
11 A6 14.10 Uhr Elster C Elsterwerda – Pillnitzer HV
12 B6 14.25 Uhr SV BW Borna – HC Lauchhammer
13 Spl 7 14.50 Uhr Vierter Gruppe A – Vierter Gruppe B
14 HF 1 15.15 Uhr 1. Gr. A : 2. Gr. B
15 HF 2 15.40 Uhr 2. Gr. A : 1. Gr. B
16 Spl 5 15.50 Uhr Dritter Gruppe A – Dritter Gruppe B
17 Spl 3 16.30 Uhr Verlierer HF1 – Verlierer HF2
18 Endspl 16.55 Uhr Sieger HF1 – Sieger HF2

Ende gegen 17.30 Uhr.

 

Maik Weber

 

76 Views • Kategorien: Herren

Punkte zum Saisonende bei den C-Knaben

Geschrieben von TinoL am 04.10.19 um 16:02 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Am 28.9.2019 stand die Endrunde der Feldsaison für die C's auf dem Spielplan, die Reise ging nach Machern zum SV Tresenwald. Der Kader war vollständig und somit war sogar ein Auswechselspieler verfügbar, eine komfortable Situation.

Als Gegner standen aus der 1. Staffel der SV Tresenwald und der PSV Chemnitz sowie Vimaria Weimar aus Staffel drei auf dem Spielplan.

Im ersten Spiel gegen einen bekannt starken SV Tresenwald war nur ein Tor zu Rettung der Pillnitzer Ehre möglich, der Endstand von 1:7 zeigte doch, das die spielerischen Mittel unserer zum Teil noch sehr jungen Mannschaft hier an ihre Grenzen gerieten.

Spielerisch besser mithalten konnten die Jungs im zweiten Spiel gegen den PSV Chemnitz, dennoch stand ein 0:4 am Ende auf der Tafel.

Erst im letzten Spiel der Feldsaison konnte das Pillnitzer Punktekonto doch noch etwas aufgebessert werden, ein 2:1 Sieg gegen die Vimaria Weimar lässt die Saison mit einem Erfolg ausklingen. Die Pillnitzer landen somit nach Punkten auf dem 8. Platz von 18 Mannschaften, die Jungs haben sich gut im Mittelfeld platziert.

Zusammenfassend ist die durchweg gute Trainigsbeteiligung der Mannschaft in der Saison lobenswert. Wenn diese mit noch etwas mehr Fleiß beim Training ergänzt wird ist in der nächsten Saison eine durchaus noch bessere Platzierung möglich.

Besonderer Dank an dieser Stelle gilt natürlich den Eltern, die durch die Bereitstellung von immer genügend Fahrgelegenheiten die Auswärtsspiele erst ermöglichen.

Wir freuen uns auf eine gute Hallensaison.

 

   Jörn Haines

BildBildBildBild

 

133 Views • Kategorien: KnabenC

Knaben B holen Bronze!

Geschrieben von TinoL am 01.10.19 um 23:32 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

BildBildBildBildBild

Einen nicht hoch genug zu bewertenden dritten Platz in der Mitteldeutschen Meisterschaft erkämpften unsere Knaben B Hockeyjungs am vergangenen Sonntag in Leipzig. In einem heiß umkämpften ersten Spiel gegen Erfurt hatten wir mal richtig Pech, denn zumindest optisch fand ich uns etwas stärker und wenigstens das Unentschieden hatten wir hier mehr als verdient. Tja, am Ende zählen aber die geschossenen Tore und eben dieses Tore schießen wollte uns heute einfach nicht gelingen. Ganz bitter kam es dann zwei Minuten vor dem Ende, als nach einer umstrittenen Situation, bei der Timon verletzt am Boden liegen blieb, ein Erfurter in unser Tor einnetzen konnte. Sehr bitter, zumal wir in dem Moment nach einer grünen Karte in doppelter Unterzahl waren. Trotzdem eine der kämpferisch stärksten Leistungen unserer Jungs, denen die größte Enttäuschung verständlicherweise deutlich anzusehen war, die ich je gesehen habe. Daher gab es hinterher auch ein dickes Lob trotz der verpassten Chance. Den Jungs aus Köthen und Erfurt unsere Glückwünsche zu Platz eins und zwei.

Im zweiten Spiel hieß es dann gegen Torgau unbedingt zu gewinnen, um nicht auch noch die Bronzemedaille aus der Hand zu geben. Zwei Mal hatten wir die Torgauer in dieser Saison schon geschlagen, gerieten aber auch hier wie aus heiterem Himmel nach einer Strafecke zunächst in Rückstand. Es schien erneut wie verhext und man konnte unseren Jungs auf dem Platz nur dankbar sein, dass sie sich nicht entmutigen ließen, sondern weiter mit vollem Einsatz weiterkämpften. Immerhin noch vor der Pause der wichtige Ausgleich zum 1:1 durch Timon und eine im Gedächtnis gebliebene Glanztat von Torwart Anton, der einen unhaltbar scheinenden Ball mit einem unglaublichen Reflex abwehren konnte. Über Kampf zum Spiel und so lief es nach der Pause dann auf einmal richtig gut für uns. Zunächst verwandelte Timon einen Siebenmeter sehr souverän, der uns nach einer verhinderten Torchance von Moritz zugesprochen wurde. Das 3:1 durch Max nach schönem Solo und noch schönerem Torjubel, bevor Aarian zum 4:1 Endstand aus schier unmöglichen Winkel einschoss. Na, alle Angaben wie immer ohne Gewähr, aber irgendwie so war es. Geschafft jedenfalls und danach wirklich mehr Jubel als Enttäuschung nach dem zuvor verpassten zweiten Platz. Eine tolle Saison wurde immerhin mit der Bronzemedaille belohnt. Noch bemerkenswerter, denn mit sage und schreibe 18 Spielern waren wir nach Leipzig gereist. Auch das ist nicht immer einfach und verständlicherweise nicht nur schön für einige unserer Spieler, da ja leider immer nur 14 Jungs auf dem Spielformular stehen dürfen. Ich hoffe aber sehr, dass keiner zu enttäuscht über die teils nur kurze Spielzeit war.  Am Ende haben ja nicht einmal die Medaillen für jeden unserer Jungs gereicht. Nachbestellt habe ich sie und hoffe, dass da noch drei Stück ihren Weg nach Pillnitz finden.

Allen begleitenden und stets unterstützenden Eltern, den vielen Schiedsrichtern und Organisatoren der Spieltage, den anderen Mannschaften und ihren Trainern, dem Chemnitzer Staffelleiter David und natürlich besonders unserer Pillnitzer Mannschaft einen großen Dank für diese tolle Feldsaison 2019.

Die Sachsenmeister heißen: Vinzent, Anton, Johannes, Albero, Max, Timon, Henrik, Felix, Ole, Maxim, Aarian, Casimir, Henning, Mika, Casper, August, Moritz und Oskar

   Thomas Pietzsch

BildBildBildBildBild

138 Views • Kategorien: KnabenB
1/42 Zur Seite 2 » 42»