Es geht wieder los ...

Geschrieben von TinoL am 11.05.20 um 20:29 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Ab 4. Mai 2020 dürfen Sportvereine Außensportanlagen unter Auflagen wieder nutzen. Die Mitglieder der Staatsregierung haben sich in ihrer Kabinettssitzung vom 30. April 2020 darauf verständigt.

»Wir schließen keine Sportarten aus, machen aber zur Bedingung, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern ebenso einzuhalten ist wie die geltenden Hygienevorschriften. Auch beim Training an der frischen Luft müssen wir uns stets bewusst sein, dass wir uns nach wie vor einem Infektionsrisiko aussetzen« sagte Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller. »Unsere Sportlerinnen und Sportler sehnen sich danach, ihr Training zum Teil wieder aufnehmen zu können....«

Somit soll auch das Training auf dem Hockeyplatz in Pillnitz wieder Fahrt aufnehmen, außer den Minis startet das Training für alle Mannschaften ab 11.05.2020 wieder. Möglicherweise bremst der der derzeit vorherrschende kalte Regen noch die Motivation, aber aufhalten wird er die Pillnitzer Hockeysportler wohl nicht mehr.

  Tino Lindner

 

41 Views • Kategorien: Alle

Das Hockeyleben geht weiter ...

Geschrieben von TinoL am 22.03.20 um 14:50 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Während das normale Leben immer weiter bis auf das Allernötigste reduziert wird und man manchmal meint, dass sich auch die Welt bald langsamer drehen müsste, hält der Frühling auch auf dem Hockeyplatz Einzug. Der Rasen macht schon einen guten Eindruck dank Klaus und Udo. Der Vorstand repariert persönlich die Hockeytore, die fast wie neu aussehen, sodass sich bestimmt keiner trauen wird, hinein zu schießen.

  Jörn Haines

BildBildBildBild

200 Views • Kategorien: Alle

Trainingsbetrieb und Veranstaltungen

Geschrieben von TinoL am 15.03.20 um 14:02 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Liebe Mitglieder, werte Eltern, leider gehen die aktuellen weltweiten Geschehnisse auch am Pillnitzer Hockeyverein nicht vorbei. Nach der vorzeitigen Beendigung des Spielbetriebes der Hallensaison im Nachwuchsbereich, der Absage der Play-Offs bei unseren Herren und der Absage des Spielbetriebes in fast allen Mannschafts-Sportarten möchte ich folgendes mitteilen: 1. Mit sofortiger Wirkung wird der gesamte Trainingsbetrieb im Hockey bis zum 19. April 2020 ausgesetzt. Ich bitte alle Trainer sicher zu stellen, daß die Information alle Spieler/Eltern nochmal konkret von Euch für das entsprechend nächste Training erhalten, damit keine Kinder allein vor der Halle stehen. Weitere Informationen sende ich bei Aktualisierung der Lage. Es besteht die Möglichkeit bei Bedarf in kleinen Gruppen auf dem Platz oder mit Läufen in die Umgebung Konditionstraining zu machen, wenn das die aktuelle Lage zulässt.. Ansprechpartner und Organisatoren sind dann d ...

Kompletten Artikel lesen »

212 Views • Kategorien: Alle

Knaben B (1.) Sachsenmeister

Geschrieben von TinoL am 11.03.20 um 17:13 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

BildBildBildBild

Mit zwei knappen 1:0 Siegen sicherte sich unsere Knaben B Vertretung bei der Hallenmeisterschaft 2019/2020 des MHV einen guten fünften Platz. Da alle vier vor uns liegenden Teams aus Sachsen-Anhalt oder Thüringen kommen, können wir uns nun sogar als Sachsenmeister bezeichnen.

Im ersten Spiel trafen wir in Leipzig-Liebertwolkwitz auf das Team des TSV Torgau. So knapp das 1:0 klingen mag, so ungefährdet war aus meiner Sicht unser Erfolg. Das Spiel fand beinahe nur in der Hälfte der Torgauer statt. Der Siegtreffer nach schöner Ablage von Moritz auf Max, welcher goldrichtig stand und den Ball "nur" noch einschieben musste. Später noch ein Lattentreffer von Timon nach einer Strafecke. Die Sportfreunde aus Torgau mit gerade einer zählbaren Chance, welche aber dank Torhüter Vinzent den Spielverlauf nicht auf den Kopf stellte. Von hier einen schönen Gruß nach Torgau! Auf den in Aussicht gestellten Kaffee, den ihr mir ausgeben wollt, wenn das Ergebnis "endlich" einmal andersrum lautet, verzichte ich sehr gern noch eine Weile ;-). Aber ja, die Duelle unserer Teams waren zuletzt wirklich immer genau solche Herzschlagfinals.

Noch umkämpfter war unser Erfolg dann im der zweiten Partie. Die Jungs vom ATV Leipzig waren mit den unseren absolut auf Augenhöhe, wenn nicht sogar einen Ticken kombinationssicherer. Umso höher muss man den Einsatz unserer Jungs bewerten, die Mitte der ersten Halbzeit eine der wenigen erarbeiteten Chancen zur 1:0 Führung nutzten. Moritz war das wohl, der später noch einmal im eigenen Schusskreis als letzter Mann retten und so unseren Sieg festhalten konnte. Wirklich viele Chancen hatte Leipzig aber nicht und das Ergebnis war somit für uns auch nicht unverdient. Großartige Leistung der Mannschaft und Hut ab vor der Nervenstärke in diesem umkämpften Duell.
Die Endrunde also doch noch versöhnlich beendet, Stadtmeister, beste sächsische Hockeymannschaft in der Altersstufe und somit sogar die Qualifikation für die Meisterschaft des Ostdeutschen Hockeyverbandes geschafft.

Sieger wurde am Ende recht überlegen der Cöthener HTC vor Weimar und Erfurt. Glückwünsche und Gratulation daher an die Jungs aus Köthen.

Einen Dank auch den wirklich stets so zuverlässigen und einsatzbereiten Eltern. Ihr seid Schuld, dass ich vor Punktspielen nicht das Handy neben dem Frühstücksteller liegen habe. Sieben Anrufe in Abwesenheit und dann habt ihr doch alleine das genau richtige getan ;-).

Zur Mannschaft gehörten diese Saison:

Vinzent (Torwart), Timon, Max (Kapitän), Johannes, Felix, Emilio, Anton, Mika, Moritz und Henrik sowie die Übungsleiter Florian Heisig und

   Thomas Pietzsch

BildBildBild

213 Views • Kategorien: KnabenB

Knaben B (2.) leider ohne Punkte

Geschrieben von TinoL am 03.03.20 um 18:56 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

BildBildBildBild

Die zweite Pillnitzer Knaben B Vertretung musste sich am Samstag leider mit leeren Händen auf den Weg zurück aus Chemnitz machen. Das erste Spiel verloren wir denkbar knapp gegen den Gastgeber mit 0:1 und einem Treffer, der erst winzige 24 Sekunden vor dem Ende fiel. Sehr schade, aber ein Trost war, dass ich unsere Chancen vor diesem Spiel wirklich sehr viel schlechter eingeschätzt hatte. Gut aufgestellt in der Verteidigung fehlt es aber noch im konstruktiven Spiel nach vorn. "Spielmacher mit Übersicht und kreativen Ideen gesucht" könnte es in der entsprechenden Stellenausschreibung heißen. Im zweiten Spiel dann fast das gleiche Bild. Ein ebenfalls sehr starker Gegner aus Meerane, der wirklich permanent unser Tor belagerte und dem es Caspar, Ole und Anton so schwer wie nur möglich machten. Aber wieder gab es keine Belohnung für unseren Kampf, denn gerade mal zwei Minuten vor dem Ende fand der Ball dann doch seinen Weg ins Tor. Später noch ein zweiter Treffer zum 0:2 Endstand. Bei keinem von uns aber Grund zur Unzufriedenheit und wenn man die aktuelle Tabelle auf den Kopf stellt, dann sieht das doch sogar richtig gut aus. Nein, kein wirklich guter Scherz, aber unsere zweite Mannschaft darf eh völlig druckfrei spielen und sich dabei weiterentwickeln.

Zum Ende einen schönen Gruß noch an die wieder sehr angenehmen Chemnitzer Gastgeber. Die Schiedsrichter waren professionell, die Turnierleitung sehr freundlich, das Catering gewohnt gut - wobei, diesmal die Sandwiches fehlten - und wenn es überhaupt etwas zu Meckern gab, dann war es das Nichtentfernen der Kabinenbeschriftungen vom vorangegangenen Knaben C Endrundenturnier. Das waren echt bange Minuten voller Selbstzweifel, als ich alle nur denkbaren Vereinslogos an den Kabinentüren entdeckte, nur eben unseres vom PHV fehlte. Kein schönes Gefühl, wenn man denkt, mit der eigenen  Mannschaft vielleicht doch zum völlig falschen Turnier gefahren zu sein. Puuuh, zum Glück hatte aber alles seine Richtigkeit!

    Thomas Pietzsch

BildBildBildBild

110 Views
1/45 Zur Seite 2 » 45»