SG Pillnitz/Torgau belegt den 4. Platz der Jugend B

Geschrieben von TinoL am 29.09.21 um 22:06 Uhr • Kommentare (0) • Artikel lesen

Am Sonntag hieß es für die männliche  U 16 Torgau-Pillnitzer Spielgemeinschaft zeitig Sachen packen und ab auf die Autobahn in die thüringische Landeshauptstadt nach Erfurt. Dort fand auf der Sportanlage Kaufland-Dach auf herrlich blauem Kunstrasen das vorerst letzte Spiel dieser Spielgemeinschaft statt. Mit einem Unentschieden konnte man sich sogar noch Platz 4 in dieser Meisterschaftsrunde sichern.

Mit dem Anpfiff suchte die Spielgemeinschaft den Weg Richtung Erfurter Tor. Gleich einer dieser ersten Angriffe wurde durch ein Foul im Schusskreis gebremst. Im Normalfall entscheidet der Schiedsrichter dann regelkonform auf Siebenmeter, aber in dieser Situation leider nicht. Das Spiel lief mit Abschlag weiter. Diese Art "Pfeiferei" zog sich dann konsequent durch das ganze Spiel und erschwerte die Sache ungemein.

Gleich im Gegenzug fehlte die Zuordnung in der Abwehr und ein Erfurter traf völlig freistehend zum 0:1. Die weißgekleideten Torgau/Pillnitzer kamen aber nur durch Einzelaktionen gefährlich vors Erfurter Tor. Hier zeigte sich dann der deutliche Nachteil für Naturrasen gewohnte Mannschaften. Eine Spielanlage auf Naturrasen (auch Pillnitz hat Naturrasen) unterscheidet sich komplett von einer Anlage auf Kunstrasen. Dies kann man auch ohne den Kunststoffbelag nicht simulieren.

Im weiteren Spiel wurden einige gut geschossene Ecken der Gäste super vom Erfurter Torwart abgewehrt. Auf der Gegenseite konnte Erfurt seine Chancen nutzen und erhöhte kurz vor der Drittelpause durch eine Strafecke und eine Einzelaktion auf 0:3. Nicht lange nach Wiederanpfiff des 2. Viertels fiel dann das 0:4. Das war dann auch der Halbzeitstand. Zur Halbzeit versuchte man sich nochmal zu sortieren und wenigstens noch den Ehrentreffer zu erzielen. Auch in der 2. Halbzeit spielten die Hausherren das bessere Hockey und hatten die klareren Chancen. Am Ende des 3. Viertels stand es nach 2 weiteren Gegentoren 0:6 aus Sicht der SG. Im letzten Viertel folgte noch das 0:7. Doch Justus Ritter konnte kurz vor Spielende den ersehnten und auch völlig verdienten Ehrentreffer zum 1:7 Endstand erzielen. Trotz fragwürdiger Schiedsrichterleistung muss man sagen, dass der Erfurter Sieg - vielleicht nicht in dieser Höhe - völlig verdient war. Da die Erfurter aus einem nicht angetretenen Spiel schon 3 Minuspunkte hatten, ist die SG Torgau/ Pillnitz trotz dieser Niederlage  hervorragender Vierter im Gesamtklassement. Somit kann aus Sicht der Trainer beider Vereine, unabhängig von der Platzierung, nur ein positives Fazit dieser Feldsaison als Spielgemeinschaft gezogen werden. 

   Ingo Ritter (Torgau)

168 Views • Kategorien: JugendB
« Abschluss der Feldsaison 2021 » Zurück zur Übersicht « Saisonabschluss Feldsaison »

hinzufügen

    
Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie

Sicherheitscode (Spamschutz)